Glückselig sind ...

von Admin

Glückselig sind, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen!

Matthäus 5,8 (nach Schlachter 2000 Übersetzung)

 

Kennen wir das alte Kindergebet noch:
„Ich bin klein, mein Herz mach rein, soll niemand drin wohnen als Jesus allein.“

Wenn Jesus drin wohnen darf, in unserem Herzen, nicht nur als Gast sondern als Hausherr – und nicht weniger will er (!)- dann beginnt er auszumisten.
All das was nicht reingehört.
All das was ihm Platz wegnimmt.
All den Schmutz für den ER am Kreuz sein Leben gelassen hat – für Dich!
All die Zimmer die vielleicht schon vielen Jahre vollgestopft sind mit irgendwelchen Dingen (Schuld, Sünde,…) und an die wir uns unter Umständen auch gar nicht mehr erinnern, aber die Er nicht haben möchte in seiner Wohnung.
Weil uns das trennt von ihm.
Weil Licht und Dunkelheit nicht zueinander passen.
Und weil uns das in der Nachfolge Vollmacht raubt.

All das zeigt er uns, wenn wir so kindlich bitten, „mein Herz mach rein“.

Denn den Platz freischaufeln, tatsachlich den Mist ausräumen – Schuld benennen und bekennen, das ist Sache zwischen Dir und IHM.
Er wartet so sehr drauf!

Aber dort wo das geschieht, dort sind und werden Herzen rein.
Dort kehrt Frieden und Vergebung ein.
Dort ist „Glückseligkeit“.
Dort und denen gilt : „…sie werden Gott schauen!

Den Gott, der uns in Jesus seine Kinder nennt, zu dem wir Vater, Papa sagen dürfen.
Der zusagt, jeden Tag bei und zu sein, bis ans Ende der Welt.
Den Gott, der die Geschichte dieser Welt, wie er es vorhergesagt hat, vollendet, Seine Kinder, Seine Gemeinde zurechtbringt und vollendet.
Den Gott, der wiederkommen wird.

Bist Du glückselig?

 

Zurück